• Währung
  • Sprache
04 Jun 2018 | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten |
Sagrada Familia Fertig

Wird die Sagrada Familia 2026 fertig...oder nicht?

Wird die Sagrada Familia 2026 fertig...oder nicht?

Wird die Sagrada Familia im Jahr 2026 fertig sein? Warum ist es so schwer, sie fertig zu stellen? Ist dieses Datum realistisch?

Das Datum der Vollendung der Sagrada Familia wurde mehrmals verschoben. Es ist eines der längsten Architekturprojekte der Welt. Wenn jetzt alles nach Plan verläuft. hat der Bau 144 Jahre gedauert. Das ist überraschend, wenn man bedenkt, dass wir im 21. Jahrhundert sind. In diesem Artikel werden wir verstehen, warum die Arbeiten so langsam vorran gingen und warum jetzt aber alles in einem schnelleren Tempo abläuft.

Das Jahr 2026 markiert den hundertsten Jahrestag von Gaudís Tod und dieses Jubiläum soll mit der Fertigstellung der Sagrada Familia gefeiert werden. Aber in diesem Jahr wird es sicherlich zwei Dinge geben, die nicht zu Ende geführt werden: der künstlerische Teil und die Umgebung der Basilika.

Das Rathaus von Barcelona ist verantwortlich für die Fertigstellung des Haupteingang des Tempel. Allerdings hat das Gemeindekonsistorium diese Arbeit noch nicht auf seiner Agenda.

Wenn du vor hast nach Barcelona zu reisen, dann schau dir unser Angebot an Apartments in Barcelona an.

Gaudís Meinung zur Fertigstellung der Sagrada Familia

Im Jahr 1922 fand in Barcelona ein Architektenkongress statt und Gaudí wurde gefragt, wann die Arbeiten an der Basilika enden würden. Seine Antwort war:

«Mein Kunde hat es nicht eilig»

Gaudi war ein zutiefst katholischer Mann und betrachtete Gott als seinen Klienten. Keiner hatte es eilig, die Sagrada Familia schnell fertigzustellen, aus diesem Grund wurde als erstes eine Schule für die Kinder der Arbeiter gebaut - noch vor allem anderen. Diese Schule ist ein einfaches Backteingebäude, das den Architekten Le Corbusier jedoch in Stauen versetzte. Die Schule kann heute noch besichtigt werden.

"Die Linie ist vom Menschen; die Kurve ist von Gott" (Antoni Gaudí)

Warum dauert es so lange bis die Sagrada Familia fertig ist?

Die Fertigstellung der Sagrada Famila ist eine lange und komplexe Aufgabe. Die Ursachen für die anhaltenden Verzögerungen bei der Fertigstellung des Projekts, sind die architektonische Komplexität des Gebäudes, sowie historische Ereignisse - wie der Tod von Gaudí, der spanische Bürgerkrieg, die Zerstörung des ursprünglichen Projekts und die begrenzten finanziellen Mittel.

Diese Fotomontage zeigt die Entwicklung der Bauarbeiten über die Jahre hinweg. Wir sehen u.a.: die Setzung des ersten Steines (1882), den Bau der ersten Türme bis zu einer Höhe von 66 Metern (1913), der Tod von Gaudí (1926), die Fertigstellung der vier Glockentürme der Geburtsfassade (1933), die Einweihung der Sagrada Famila durch den Papst (2010) und die fertige Sagrada Famila (2026).

Sagrada Familia, abgeschlossen in 2026?
Begonnen in 1882 - Dauer des Projekts: 144 Jahre

Die Komplexität von Gaudís Entwürfen

Gaudís Projekt war weder gewöhnlich in seiner Form, noch in seiner Größenordnung. Die Sagrada Familia wird die höchste Kirche der Welt sein, sobald der Jesusturm mit seinen 172,5 Meter fertiggestellt ist. Derzeit befindet sich der höchste Kirchturm der Welt in Ulm (Deutschland) und hat eine Höhe von 161,53 m.

Gaudí war der Schöpfer einer neuen Architektur, die auf geschwungenen Linien basiert. Die Architektur vor Gaudí basiert auf Kreisen, Dreiecken, Quadraten und Rechtecken. Das Genie hat beobachtet, dass in der Natur diese einfachen geometrischen Formen selten gefunden werden.

"Meine Ideen sind von einer unbestreitbaren Logik; Das Einzige was mich zweifeln lässt, ist, dass sie vorher nicht angewendet wurde. " (Antoni Gaudí)

Solche Säulen, wie Gaudí sie entworfen hat, hat es zuvor noch nie gegeben. Die Säulen sind geschwungen und führen zum Himmel. Daher hat das Innere des Tempels eine waldähnliche Struktur. Gaudí meinte, dass diese Umgebung es dem Menschen ermöglicht, sich Gott näher zu fühlen.

Der Tod des Genies (1926)

Im Jahr 1892 begann der Bau der Geburtsfassade. Im Jahr 1911 entwarf der Architekt die Passionsfassade, 1925 wurde der erste Glockenturm vollendet, aber Gaudí hat die fertige Geburtsfassade der Sagrada Familia nicht mehr miterlebt .

Am 10. Juni 1926, drei Tage nachdem er die Gran Vía de Bailén überquert hatte und dort von einer Straßenbahn angefahren wurde, starb der brillante Architekt im Alter von 73 Jahren. Gaudí war auf dem Weg zur Kirche Sant Felip Neri, um seinen Beichtvater zu besuchen, als er Opfer eines tragischen Unfalls wurde. Er hatte keine Ausweispapiere bei sich, daher hielten ihn die Passanten für einen Bettler und kamen ihm nicht zu Hilfe.

Antoni Gaudí kämpfte für seine Ideale. Er starb als armer Mann, wurde als König begraben und ist als einer der großen Meister der zeitgenössischen Architektur in die Geschichte eingegangen.

TIPP: Gaudi ist in der Krypta der Sagrada Familia begraben, an der Stelle, an der er 43 Jahre seines Lebens verbracht hat.

Entierro Antonio Gaudí
Antonio Gaudís Trauerzug auf der Rambla de Barcelona (12. Juni 1926)

Der Bürgerkrieg und der Verlust des Projekts (1936)

Der spanische Bürgerkrieg ist die Hauptursache, warum die Sagrada Familia immer noch nicht fertig gestellt ist.

Die Anarchisten verbrannten zu Beginn des Spanischen Bürgerkrieges einen Teil der Sagrada Familia, einschließlich der Werkstatt, in der Gaudí schon immer gearbeitet hatte.

In Gaudís Werkstatt gab es keine große Bibliothek und das Bildmaterial wurde auf ein Minimum reduziert. Es gab eine Fotowerkstatt, einen Raum für Skulpturen, eine große Fläche für Gipsmodelle (Maßstab 1:10 oder 1:25) und eine große Anzahl von Modellen, um Aspekte von Beleuchtung, Funktionalität, Konstruktion und Struktur zu untersuchen.

Viele der Skizzen, Zeichnungen und Modelle des großen Architekten verschwanden. Informationen darüber, wie die Arbeit fortgesetzt werden soll, gingen verloren. Im Jahr 1936 versuchte man, die Überreste der Zerstörung zu bewahren, indem man die Stücke sandwichartig ineinander schob.

Der Bürgerkrieg verursachte eine Verzögerung der Arbeiten von über 17 Jahren (1935 - 1952). Erst 1976 wurden die vier Türme der Passionsfassade fertiggestellt, wo Josep Maria Subirachs sein 1988 begonnenes bildhauerisches Werk hinzufügte.

Fehlendes Budget

Die Sagrada Familia ist ein Sühnentempel. Das bedeutet, dass sie nur durch selbstlose Spenden von Gläubigen und durch Einnahmen der Besucher, finanziert wird.

Nach dem Bürgerkrieg war nur sehr wenig Geld für die Wiederherstellung des Projekts zur Verfügung. Es war fast eine archäologische Arbeit, die von den Schülern von Gaudí ausgeführt wurde, die sich der Suche nach Stücken und Zufällen widmeten, um zu versuchen, die ursprünglichen Modelle zu reproduzieren.

Die letzte Finanzierungskrise war Mitte der achtziger Jahre, glücklicherweise stiegen seit diesem Jahrzehnt die Einnahmen dank des zunehmenden Tourismus exponentiell. Die mit den Eintrittskarten eingenommenen Gelder sind direkt der Finanzierung der Werke gewidmet, die von der 1895 gegründeten Stiftung des Bauamtes der Sagrada Familia geleitet wird.

Warum werden die Arbeiten jetzt beschleunigt?

Die kürzliche Beschleunigung der Bauarbeiten lässt vermuten, dass die Sagrada Familia 2026 fertiggestellt sein soll. Dies ist vor allem auf zwei Faktoren zurückzuführen: die hohe Finanzierung durch die eingereichten Projekte und die angewandten Computer- und Architekturinnovationen.

Ticketeinnahmen

Im Jahr 2017 war die Sagrada Familia mit mehr als 4,5 Millionen Besuchern das meistbesuchte Denkmal Spaniens. Um diese Zahl bewerten zu können, müssen die Daten verglichen werden: 80% der Touristen, die zur Sagrada Familia gehen, bewundern sie nur von außen - so eine Studie des Stadtrates von Barcelona. Das bedeutet, die Basilika hätte eigentlich mehr als 20 Millionen Besucher haben können.

Wir können sagen, dass man 2017 begann, die Sagrada Familia fertigzustellen. In diesem Jahr lag das Budget für den Bau bei 40 Millionen Euro, welches das Größte in der Geschichte darstellt und doppelt so hoch wie in den vergangenen Jahren ist.

IT-Innovationen

Drei Generationen von Architekten haben es sich zur Aufgabe gemacht, die mehr als 1000 Modellstücke, die 1936 aus dem Feuer von Gaudís Studio übrig geblieben waren, wieder zusammenzusetzen. Aber Gaudís Arbeiten waren so avantgardistisch, dass Architekten seine Entwürfe nicht so einfach rekonstruieren konnten.

Die Formen aus denen das Gebäude besteht, sind so komplex, dass fünf verschiedene Computerprogramme kombiniert werden mussten, um die von Gaudí beschriebenen Oberflächen zu rekonstruieren. Diese Programme werden normalerweiße in der Automobil- und Luftfahrtindustrie verwendet.

Architektonische Innovationen

3D-Drucker und Virtal Reality

Gaudí transformierte seine Pläne in große Modelle, weil er die drei Dimensionen sehen wollte.

Seit 2000 wird sein Arbeitsmodell durch den Einsatz von 3D-Druckern weitergeführt. Diese ermöglichen die Herstellung der ursprünglich von Gaudí entworfenen Gipsmodelle. Es ist unbestreitbar, dass die 3D-Vision dazu beigetragen hat, schnellere Entscheidungen über das Design und die Struktur des Projekts zu treffen.

Seit Ende 2016 werden mit der Technologie der Virtual-Reality-Brille dreidimensionale Simulationen durchgeführt. Diese Technologie ermöglicht es, die Arbeitszeiten zu reduzieren.

Sagrada Familia 3D-Modelle
3D-Modelle in Gaudís Werkstatt in der Sagrada Familia
Gespannte Steintechnik

Die Sagrada Familia wird insgesamt 18 Türme haben. Im Jahr 2018 werden acht fertiggestellt und weitere sechs zentrale Türme gebaut: der von Jesus Christus, der der Jungfrau Maria und der vier Evangelisten.

Die Türme sind aus Steinplatten gebaut, die sowohl als Dekoration, sowie als Baumaterial dienen. Diese Paneele wurden mit der innovativen Technik des Spannsteins entwickelt.

Die Spanntechnik basiert auf das Bohren von kreisförmigen Löchern in Steinstücke, um Metallstäbe aus rostfreiem Stahl einführen zu können. Auf diese Weise wird eine Gruppe von etwa fünfzehn bis zwanzig Stücken gespannt, die anschließend ein Paneel bilden.

Diese Technik beschleunigte die Bauzeit erheblich:

  • Sie werden direkt in der Sagrada Familia hergestellt und ersparen daher eine Stahlbetonkonstruktion, die mit dekorativen Steinen bedeckt werden müsste.
  • Sie können in einem einzigen Kranbetrieb nacheinander in einem Block platziert werden.

Entdecke im folgenden Video, wie Türme mit diesen Paneelen gebaut werden.

Was wird 2026 in der Sagrada Familia noch nicht fertig sein?

Das Datum der Fertigstellung der Sagrada Familia wurde mehrmals verschoben. Einige Leute sagen, dass es wegen der langsamen, aber konstanten Veränderung interessanter wäre, sie unvollendet zu halten.

Der künstlerische Teil wird nicht fertig sein

Im März 2017 interviewte der Journalist Antoni Bassas den derzeit leitenden Architekten der Sagrada Familia (Jordi Faulí) und fragte ihn, ob er sicherstellen könne, dass die Sagrada Familia im Jahr 2026 fertig würde. Seine Antwort war:

Ja, solange das Tempo beibehalten werden kann, wie es jetzt ist. Wir bauen auf den Beitrag der Menschen. Wenn die Anzahl der Besucher abnimmt, haben wir ein Problem. Wir werden sehen, was Gott will. Das Wichtigste ist, qualitativ zu bauen, und das ist, was wir tun.

Der Leiter verpflichtet sich nicht zur Vollendung des künstlerischen Teils, obwohl er versichert, dass sie mit einem Team von Theologen arbeiten. 2016 sollen Skulpturen und Symbole entstehen.

Der Haupteingang: wird er fertig sein?

Der Bauausschuss der Sagrada Familia ist eine kirchliche Stiftung, die 1895 gegründet wurde und deren Ziel die Verwaltung des Budgets und die Realisierung des Bauprojekts der Basilika ist.

Diese Stiftung hat nur die Macht über das Grundstück, das im Jahr 1895 der alten Gemeinde Sant Martí de Provençals gehörte, die 1897 an Barcelona angeschlossen wurde.

Der Standort der Sagrada Familia fungiert seit vielen Jahren als "unabhängige Republik", im Jahr 2018 hat der Tempel noch keine Baugenehmigung erhalten. Es wurde immer gebaut, ohne dass die Stadt die Arbeit überprüft hat.

Die Arbeiten außerhalb des Geländes liegen in der Verantwortung des Stadtrates von Barcelona, der keinen klaren Plan für den Zugang zur Hauptfassade hat. Dieser Zugang beinhaltet den Bau einer Treppe oberhalb der Calle Mallorca, den Abriss mehrerer Gebäude und die Umsiedlung von Hunderten von Menschen.

Luftaufnahmen der Sagrada Familia abgeschlossen (2026?) sowie im Jahr 2018
Luftaufnahmen der Sagrada Familia: 2026 und heute

Der Stadtrat sagte 2018, dass das städtische Problem, das den Zugang zur Glorienfassade beeinflusst, keine Priorität habe. Inzwischen haben sie sich entschieden, den Bau und die Baugenehmigung zu anzuordnen. Das städtische Konsistorium ist sensibel für die Probleme des Massentourismus in der Nachbarschaft und denkt, dass es der Bauausschuss ist, der die Initiative ergreifen muss, wenn er daran interessiert ist, die Treppe zu bauen.

Die Beziehungen zwischen dem Tempel und den verschiedenen städtischen Konsistorien unterschieden sich je nach ihrer politischen Farbe. Das Problem ist, dass die Konsistorien vier Jahre dauern. Wenn eine Veränderung stattfindet, ignoriert die neue Regierung, was die Vorherige entschieden hat.

Video der fertigen Sagrada Familia

Reise in die Zukunft und sehe, wie die Sagrada Familia einmal aussehen soll. 

Hat Ihnen dieser Eintrag gefallen?

Klick hier!

5/5 - 1 Bewertung

In Verbindung stehende Artikel

Was meinen Sie?

Keine Lust mehr immer nur über Barcelona zu lesen? Finden Sie eine Wohnung und bleiben Sie dort!

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr aktueller Kredit sind €10

Reise-Guthaben werden automatisch auf die Preise verrechnet, wenn Sie sich in Ihrem Account anmelden.

Uppsala! Ein unerwartener Fehler ist aufgetreten!

Anmelden mit Facebook
Anmelden mit Google
Passwort vergessen?
Geben Sie Ihre Email ein und wir werden Ihnen einen Link schicken um ihr Passwort reaktivieren zu können.
Stornieren
captcha

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag vom 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Wir sprechen Englisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Niederländisch und Italienisch.

+34 678625980
+33 184883620
+1 6465689734
+34 902052856
+46 844680527
+44 2036950691
+31 208083149
+39 0694804041
+49 3030808496
+45 89884196
Internationale Nummer: +34 933255027
Sammeln Sie Losnummern und gewinnen Sie tolle Preise!

Jeder kann Losnummern sammeln, indem man an unserem Reiseführer & Community teilnimmt. Hier können Sie lesen, wie man weitere Losnummern bekommen kann.

Es gibt kein Maximum von Losnummern, die man ansammeln kann. Je mehr Losnummern, desto höher sind die Gewinnchancen!

Damit es für alle fair Mitglieder ist, setzen wir nach jeder Verlosung die Anzahl von Losnummern auf Null zurück .

Was kann ich gewinnen?
Gewinne ein Wochenende für 2 in Barcelona

Ein Wochenende in Barcelona


Wir nutzen Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis anzubieten. Wenn Sie weiterhin in unserer Website browsen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Sie können mehr hier lesen. OK