• Währung
  • Sprache
01 Sep 2017 |
Park Güell

Alles über den Park Güell

Alles über den Park Güell

Glaubst du, du weißt alles über den Park Güell? Schaus dir an

Hier ist ein Artikel mit allem, was du über Park Güell wissen musst. Wir haben viele verschiedene Quellen verwendet, um diesen Leitfaden zu erarbeiten. Alles, was Sie auf den ersten Seiten von Google finden konnten, ist unbedeutend im Vergleich zu dem, was Sie hier finden werden;). Wir haben auch einige Feldarbeit gemacht - mit der Hilfe von UnPuzzle Barcelona, ​​über die wir uns gegenseitig reden werden - dokumentiert jeder Aspekt des Parks, der uns überrascht hat.

Beginnen Sie, indem Sie den Ursprung von Park Güell lernen und warum es so genannt wird. Dann lernt ein wenig über Gaudís Moderne und wie diese Kunst um den Park geformt wurde. Im dritten Teil des Artikels, in die Verschwörungstheorien, die den Kampf zwischen Religion und Freimaurerei erzählen. Werfen Sie einen Blick auf jedes der Tiere um den Park und ihre Bedeutung vertreten. Dann gehen Sie auf eine Reise zu den wichtigsten Teilen des Parks vor dem Ende mit einigen Tipps, die Sie wissen müssen, wenn Sie es besuchen wollen.

Werfen Sie einen Blick auf das Video unten und schauen Sie sich die Bilder während des Artikels an, während Sie zwischen den Themen dieses Führers navigieren, wenn Sie Park Güell sehen, genießen Sie es eine unglaubliche Weise, glauben Sie uns. ;)

1. Video Präsentation

2. Park Güell Ursprung

Dieser Park war ein Auftrag des Geschäftsmannes Eusebi Güell an den Architekten Antoni Gaudí i Cornet. Die Idee war, eine Urbanisierung für reiche Familien in einer gesunden Umgebung zu bauen, die schöne Ansichten anbietet. Die Arbeit begann 1900 und endete 1914. Sie begannen zu begreifen, dass seine Abgelegenheit von der Stadt und die Abruptness des Geländes es nicht nur schwierig machten, zu konstruieren, sondern auch mit Barcelona zu verbinden. So erhielten seine Erben nach dem Tod von Eusebi Güell den Park den sie dann 1922 an den Stadtrat von Barcelona abgaben und vier Jahre später der Öffentlichkeit eröffnet wurde.

Über den Namen des Parks und warum er auf Englisch ist; Die angenommene Idee ist, dass Eusebi Güell die englische Gartenstadtbewegung neu erstellen wollte, so heißt es "Park" in englischer Sprache, gefolgt von seinem Familiennamen "Güell". Dennoch gibt es eine weitere bunt umstrittene Version, die darauf hindeutet, dass die Administratoren es Gaudí nicht erlaubten, den Namen auf Katalanisch zu registrieren, so dass sie es vermieden haben, es in Spanisch zu setzen - ausgesprochen "Par-que Güell". Als "Park Güell" auf Englisch zu sehen ist ähnlich wie "Parc Güell" auf Katalanisch, gingen sie damit.

Foto von früher und heute
2 Fotos - früher und heute!

3. Moderne Aspekte

Natur nachahmen

Park Güell ist die am meisten gestaltete Arbeit von Gaudí. Der katalanische Architekt war immer von organischen Formen der Natur inspiriert. Wenn wir den Modernismus als Lied betrachten - eine Ode an die Natur - und wir die geographische Lage berücksichtigen, in der der Park ist, dann schauen wir uns eine perfekte künstliche Anpassung an die Umgebung an.

Der Bau von Gebäuden, Skulpturen und Straßen von Park Güell respektierte die Topographie des Berges. Zum Beispiel, die Viadukte, die entlang der komplexen laufen - er tat keine Nivellierung und schaffte es, sie an den Boden anzupassen, wobei einige Stützmauern nötig waren. Diese Wände und Säulen, die die Straßen stützen, sind wie Stämme und Palmen geformt und sind aus Stein gefertigt, der die gleiche Farbe hat wie das Land, wo sie stehen.

Er nutzte auch den 60-Meter-Hang des Berges, um einen Weg der spirituellen Erhebung vom irdischen zum göttlichen zu erwecken, der eine Kapelle an der Spitze haben sollte. Diese wurde nicht gebaut. An ihrer Stelle setzte er drei Kreuzungen des Kalvarienbergs, worüber wir später sprechen werden. Der Eingang zum Park stellt die Tore des Himmels dar - ein ruhiger Ort, wo die Ruhe herrschen sollte.

Der ganze Park ist mit Ausnahme des schönen Naturplatzes in die Natur integriert. Eine Hälfte dieses Platzes sitzt auf der Säule der Säulen (es gibt 86 Säulen hier, nicht 100 so viele Leute meinen ...). Es muss erkannt werden, dass der andere Teil dieses Gebietes gut an die Umwelt angepasst ist. In der Tat, auf der einen Seite, gibt es eine ausgegrabene Halle in den Berg neben den vielen Palmen, die die Säulen, die es halten, versuchen zu imitieren.

Der Park verbindet sich mit der Natur
Natur und Kunst in einem

Und seine Huldigung an die Natur endet hier nicht. Vor dem Bau des Parks wurde dieser Berg den "nackten Berg" genannt (heute 'Mount Carmel'), weil es damals so unfruchtbar war. Dank des baus von Park Güell stellte Gaudí eine Vielzahl von Pflanzen und mediterraner Vegetation vor, die sich gut an die Umwelt anpassten. Er brachte Kiefer, Johannisbrotbäume, Eichen, Korkeichen, Eukalyptus, Palmen, Zypressen, Oliven, Feigen, Mandelbäume und viele andere Flora, die zum Wachstum der Wildtiere als Folge beigetragen haben.

Die geschwungenen Linien

Park Güell, La Sagrada Familia, alles, was Gaudí durch seine Modernismus-Stil macht, basiert auf gebogenen Formen. Nach Gaudí gibt es in der Natur keine völlig gerade Linien. So fließen die Kurven durch diesen Park auf die gleiche Weise wie bei der Sagrada Familia. In der Tat, als Symbol der Natur, werden die Stützsäulen der Sagrada Familia in Form von Baumstämmen gebaut. Ihm zufolge kann ein Tempel, der Leben und Tod darstellt, keine Geraden enthalten. Also findest du keine.

Kurven und Linien
Linien, Kurven und Trencadís

Trencadís

Die größte Ikone der Moderne von Antoni Gaudí sind Trencadís. Trencadís ist ein Mosaik dekoratives System, das aus Beschichtungsflächen mit kleinen Stücke von gebrochenen Keramik besteht, die oft aus Materialien und veralteten Objekten stammen. Dieser Aspekt von Gaudís Vision wurde in der Tat meist von seinem vertrauten Partner - Josep Maria Jujol, ein Mann, der einen ganzen Artikel selbst verdient, durchgeführt.

Es ist dank der Trendacís Technik, dass Park Güells Balkon so bunt aussieht. Viele würden sagen, dass es Gaudí war, der diese Technik bei der Arbeit an einem anderen Projekt namens Fincas Güell erfand. Moderne Bildhauer der Zeit benutzten bereits keramische Fliesen für ihre Werke, aber es war Gaudí selbst, der in einer exzentrischen Anekdote, die diese besondere Technik geboren hat, spielte.

Anekdote: Eines Tages ging Gaudí in die Werkstatt, um zu sehen, wie sie die Mosaikstücke platzierten. Unbeschwert mit der Geschwindigkeit des Projektes, nahm er einen Blumentopf, zerschmetterte ihn zu Boden und sagte: "Lege sie in Handvoll, sonst werden wir niemals fertig werden." Was ist natürlich von dem Architekten hinter der Sagrada Familia ... Weiß jemand eigentlich, wann das fertig wird? Es ist schon im Bau, als die Pyramiden von Ägypten nahmen.

4. Religiöse oder Freimaurer Symbole

Freimaurerei ist eine Organisation von ziemlich diskreten Charakter, der Männer von Lodges gruppiert sammelt. Sie suchen die Wahrheit unter einer philanthropischen, philosophischen und symbolischen Gruppe ohne organisierte Religion. Es kann als ein Kreuz der Vernunft, Wissenschaft und / oder Entmystifizierung, gegen Aberglauben, organisierte Religion und Dunkelheit betrachtet werden.

Seit seiner Konzeption ist diese Gesellschaft wegen ihrer geheimen Natur verfolgt und als gefährlich gehandelt worden. Es ist kein Zufall, dass ihre Hauptdarsteller in hohem Maße Diktatoren und organisierte Religionen waren, die die Freimaurer als "Konkurrent" der Sorten über ihre eigenen treuen Anhänger sehen.

Viele wichtige Persönlichkeiten in der Geschichte der Menschheit gehören zu dieser Gesellschaft. Sie hätten in ihren Werken verlassen, über Jahre und Jahrhunderte, Meldungen, Zeichen und Rätsel über ihre Organisation verewigt.

Einige berühmte Freimaurer waren Winston Churchill, Harry Houdini, Henry Ford und Abraham Lincoln. Als Ergebnis der Diskretion über die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe ist es nicht ungewöhnlich, dass manchmal Historiker aktiv suchen müssen, um eine Freimaurerseite zu historischen Figuren zu entdecken. Das ist der Fall von Gaudí, der, obwohl er als treuer Katholik klar anerkannt ist, von einigen Historikern als das Freimaurerprofil zugeschrieben wird. Die Verteidiger dieser Idee interpretieren aus der Sicht seiner Werke. Und das ist es, was wir als nächstes tun werden.

Religión o masonería en el Park Güell
Religión VS Masonería

Es gibt Details im Park Güell, wie der Philosophenstein - ein Symbol der Alchimie - das ist gut sichtbar an der Eingangstreppe. Es gibt die Vorherrschaft der Nummer 5 im ganzen Park, die die Freimaurer heilige Zahl ist. Das sind einige Dinge, die einen Verdacht auf die wahren Absichten von Gaudí machen, vielleicht getarnt. War er in Wirklichkeit ein Freimaurer?

Nummer fünf

Der Park ist voll von fünfzackigen Sternen. Ohne hineinzugehen, erscheinen sie im Wappen, das den Namen Park Güell enthält. Für Freimaurer repräsentiert diese Zahl Ordnung und Chaos, die fünf Sinne und derjenige, der seine fünfte Reise begonnen hat. Es ist auch bekannt als das "Fünfte Element", ein fünftes Wesen der Natur zusammen mit den anderen vier Elementen: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Ein Konzept, das aus dem antiken griechischen Aristoteles stammt, einem Philosophen im 4. Jh. V. Chr., Der in seinem Werk "On the Heavens" ein perfektes fünftes Element konzipiert hat.

Stein der Weisen

Das Elixier des Lebens und die Vollkommenheit selbst, um einen Zustand von maximaler Reinheit zu erreichen. Die Umwandlung von Metall in Gold. Das ist etwas, das im Stein im Stativaltar an der Spitze der Parkeingangsstufen zu sehen ist.

Nummer 33

Eine weitere Neugier, die uns zu der Verschwörungsidee macht, dass Gaudí an der Freimaurerei beteiligt war, ist, dass die Treppe des Parks Güell 33 Schritte hat. Diese NummerSymbolisiert unter Freimaurern den maximalen Grad, der in ihrer Hierarchie erreicht werden kann.

Neugierig, bei der Sagrada Familia gibt es einen sehr klaren und offensichtlichen Hinweis auf diese Nummer. An der Fassade von 'La Pasíón' gibt es eine Art Sudoku, in dem alle Seiten bis zu 33.

Andere sagen, diese Zahl ist nichts anderes als eine christliche Zahl und Tribut an das Alter, in dem Jesus Christus gestorben ist. Allerdings hat das Christentum viele alte heidnische Religionen und andere Symbole benutzt, um sie zu ihrem Nutzen zu verwandeln ... Und wenn das Alter, das für den Tod Jesu Christi gegründet wurde, war nicht so lässig?

Kreuze

Park Güell ist voller Kreuze. Allerdings sind viele seiner Kreuze so deutlich, dass es sogar einen Begriff für sie geprägt hat - Gaudiana Crosses. Ihr Hauptmerkmal ist, dass sie Kreuze von vier Armen sind. Jeder von ihnen weist auf einen der Himmelsrichtungen, Norden, Osten, Süden und Westen, sowie den einen auf den Himmel ... ein Fünftel. Es ist interessant, dass für etwas so symbolisches wie das Kreuz Gaudí es zu seinem Stil geformt hat.

5. Tiere des Parks

Touristen fotografieren den Salamandere
Der Salamander, Symbol des Park Güell

Salamander

Zahlreiche Darstellungen von Tieren sind zwischen den Wänden dieses Parks und seinen Skulpturen verborgen, aber zweifellos ist die Ikone des Parks der Salamander, der auf der Treppe am Eingang des Parks Güell als einer seiner Brunnen aufsteigt. Es ist aus Backstein, der in Trencadís gekleidet ist und misst 2,4 Meter in der Länge. Manche sagen, es repräsentiert den alchemistischen Salamander und symbolisiert das Feuer.

Was ist offensichtlich, dass dieses Tier den Park zu schützen oder zu schützen scheint. Deshalb sehen einige Gelehrte den Salamander als eine Darstellung der mythologischen Python am Orakel von Delphi. In der griechischen Mythologie war Python eine große Schlange, die aus Schlamm geboren wurde, der nach einer großen Flut auf der Erde gefangen war. Er bewachte auch das Orakel, das in einer Höhle in Delphi auf dem Berg Parnassus war. Diese Interpretation, wie eine über die Säulenhalle, ist darauf zurückzuführen, dass sowohl Gaudí als auch Eusebi Güell Verehrer der griechischen Mythologie und das Theater.

Es gibt auch diejenigen, die behaupten, dass der Salamander das Krokodil widerspiegelt, das auf dem Wappen der Stadt Nîmes, Frankreich, wo Güell aufgewachsen ist, erscheint.

Schlange

Ein weiteres prominentes Motiv, das die Treppe verziert, ist der Kopf einer Schlange, die von der katalanischen Flagge umgeben ist. Es ist bekannt, dass Gaudí sehr pro-katalanisch war.

Manche würden das sagen, das Bild der Schlange Nejustan, die Mose an seinem Stab anführte. Für andere ist es eine Anspielung auf das Symbol der Medizin. Wieder einmal, mit einem anderen Tier, greifen die konflikthaften Zweifel zwischen Religion und Wissenschaft an.

Löwen

Auf dem Gesims, das mit Blick auf die Außenseite des Balkons im oberen Teil der Säulenhalle steht, gibt es Wasserspeier mit Form von Löwenköpfen. Sie sind Teil des Entwässerungssystems.

Tintenfisch

Das Hotel liegt an der Decke der Säule der Säulen. Es ist ein Symbol, das sich auf das Wasserentwässerungssystem bezieht, das durch das Innere dieses Daches führt.

Tiere des Parks Güell
Schlangen, Löwen und Tintenfische

6. Hauptteile des Parks

Der Park wurde in zwei Teile aufgeteilt. Angesichts des unaufhörlichen Flusses des Tourismus in Park Güell wurde in der Hauptmonumentalzone eine Kapazitätsgrenze festgestellt. Als nächstes werden wir über verschiedene Orte reden, die man nicht verpassen darf, innerhalb und außerhalb dieser Zone, und dann werden wir erklären, wie man auf jeden von ihnen zugreifen kann.

Halle der Säulen

Es heißt die Hipóstila Hall, ein Name, der im alten Griechenland für diese großen Hallen mit einer solchen Anordnung von Säulen bekannt war. Dieser ist ein Säulenwald geworden.

Es gibt Säulen von 6,16 Metern Höhe und 1,20 Meter im Durchmesser. Trotz es 86 Säulen, war die erste Idee für dort zu 90, aber schließlich Gaudí entschied sich gegen vier von ihnen und an ihrer Stelle setzen vier Rosetten von 3 Metern Durchmesser jeweils, die 4 Jahreszeiten des Jahres, mit Zeichnungen von 20 Getestete Sonnenspitzen in verschiedenen Farben.

Dieses Zimmer war der Ort, an dem ein Marktplatz gegangen wäre. Die Entwässerungsanlage verläuft durch das Dach des Parks, das durch einen Oktopus auf dem Dach dargestellt wurde. Gehen Sie vor und suchen Sie es im vorherigen Bild.

La Sala Hipóstila des Parks Güell
Sala Hipóstila und die 100 Säulen

Dieses hydrologische System war sehr gut geplant und entwickelt. Man kann sich fragen, warum die Spitze, wo der Balkon ist, nicht gepflastert ist. Wie sich herausstellt, ist es so, dass das Regenwasser gefiltert und somit zu einem unterirdischen Reservoir kanalisiert werden kann, um die Bewässerung des ganzen Parks zu versorgen.

Wenn der Tank eine Grenze überschreitet, wird das Wasser durch den Mund des Salamanders vertrieben. Es muss eine Feder gewesen sein, aber nach dem Scheitern des Gebäudes hier entschied Eusebi Güell 1913, das Wasser zu vermarkten. Und hier ist eine weitere verschwörerische Tatsache, die Kommerzialisierung dieses Wassers wurde unter dem Markennamen SARVA gemacht. Sar und Va sind zwei Briefe im Sanskrit, Initialen von Siva und Visnu, Hindu-Götter, Schöpfer, Bewahrer und Zerstörer des Universums.

Barcelona Balkon

Hier sehen Sie die Fotos von Park Güell. Nicht nur ist es ein ikonischer Ort in Barcelona, ​​aber die Aussicht auf die Stadt ist perfekt. Es ist ein 110 Meter langer schlangenförmiger Balkon, der auch eine ergonomische Bank ist, die perfekt auf den menschlichen Körper abgestimmt ist.

Kuriosität: Es wird gesagt, dass Gaudí die Arbeiter gebeten hat, sich hier hinzusetzen, und auf diese Weise wurde die Bank dazu gebracht, den Körper eines Menschen zu passen.

Hier unter Gaudis Projektmanagement spielt Jujol mit gebogenen Formen und Trecandís. Die Farben und Formen dieser kleinen Stücke von Töpferwaren sind über die Bank zufällig verstreut und manchmal auch mit etwas Sinn. Wenn Sie genau hinschauen, finden Sie Zeichen des Tierkreises, der Sterne, der Fische, der Blumen und der religiösen Motive. Grün, Blau und Gelb dominieren, was für Gaudí die Hoffnung, den Glauben und die Nächstenliebe darstellte.

Auf der Außenseite des Balkons finden Sie die Wasserspeier in Form von Löwenköpfen, die Teil der Wasserentwässerung sind.

Dieser Bereich ist bekannt als Plaça de la Natura. Anders als der Rest der Parkkonstruktionen, die die Natur durch einen Teil davon imitieren, ist dieser Raum teilweise auf dem Berg und teils auf dem Hipóstila-Raum gebaut, der ihn unterstützt.

Dieser Bereich, der dann das griechische Theater genannt wurde, war genau dafür gedacht, ein Theater zu sein. Und die Idee war, dass die Besitzer der Häuser um das Anwesen die Brille direkt von ihren Terrassen aus sehen konnten.

Der Naturplatz vom Park Güell
Plaza de la Naturaleza - Nature Square

Sobald der Bau dieses Projektes gestoppt wurde, wurde dieser Raum zu einer Bühne für viele katalanische Traditionen, wie Sardana-Tänze. Vor dem Zufluss des Tourismus wurde es von benachbarten Schulen für Kinder genutzt, um P.E-Klassen zu spielen und zu üben.

Wie wir schon sagten, bietet dieser Balkon einen unglaublichen Blick auf Barcelona. Von hier aus sieht man unter anderem die wichtigste Arbeit von Gaudí, der Sagrada Familia, die 1882 gebaut wurde und voraussichtlich im Jahr 2026 enden wird.

Portikus der Waschfrau

Der Park ist durch eine Reihe von Viadukten definiert, die Gaudí so gemacht hat, dass Wagen passen könnten und die Menschen durchfahren konnten. Diese sind perfekt mit dem Gelände integriert. Er paßte sie vollständig an und machte sie so, dass er die Ästhetik nicht bricht, die die Natur bietet.

Ein besonderes Stück, das die Betonung verdient, ist der Portikus der Waschfrau. Es ist ein Teil des Viadukts, der aus Stamm-förmigen Säulen besteht, die von verschiedenen Künstlern gemacht wurden, so dass keiner gleich wäre. Unter ihnen gibt es eine ganz andere, die die Form einer Frau mit einem Kopfkorb hat.

Diese Spalte wurde wie immer auf zwei verschiedene Arten interpretiert. Für einige ist es eine Waschfrau, die Wäsche und Kleidung zum Waschen bringt. Für andere nimmt sie einen Träger von Angeboten an, ähnlich einer ägyptischen Statuette, die im Louvre Museum ausgestellt wurde.

Waschfrau des Park Güell
Die Waschfrau vom Park Güell

Häuser des Parks

Casa Rosa

Erbaut von seinem Lehrling / Rechtsmann, Francesc Berenguer, und erworben von Gaudí. Dies war beabsichtigt, das Pilothaus zu sein, um künftigen Besitzern der anderen hypothetischen 59 Häuser zu zeigen, was von dem Anwesen zu erwarten ist. Gaudí lebte hier zwischen 1906 und 1925. Später zog er in die Werkstatt der Sagrada Familia, wo er bis zu seinem Tod wohnte. Was steht heraus, ist das Fenster in Form eines Herzens auf der Oberseite des Gebäudes.

Der Pavillons Eingang

Das war die Residenz des Türsteheres und der Verwaltung. Diese wunderschönen Bauten sind von der Geschichte von Hänsel und Gretel inspiriert, die damals im Gran Teatre de Liceu vertreten war. Eine Arbeit von einem guten Freund von Gaudí und Güell - Joan Maragall übersetzt.

Derjenige, der das Haus des Portiers sein könnte, hat auf dem Dach eine Kuppel in Form eines Pilzes. Das andere Haus, jetzt ein Buchladen- und Souvenirladen, wird von einem vierarmigen Guadí-Kreuz gekrönt und zeigt in die vier Himmelsrichtungen. Dieses Kreuz wurde 1936 zerstört und nach dem Bürgerkrieg wieder aufgebaut.

Casa Trías

Casa Martí Trias i Domènech, einer der wenigen, die im Park gekauft wurde, sieht einsam unter der Vegetation, die das Gebiet umgibt. Ein weiterer interessanter Punkt besteht bei diesem Haus. Es stellt sich heraus, dass der Sohn des Eigentümers - Alfonso war sein Name - war ein Medizinstudent. Er war es, der Gaudí identifizierte, nachdem der Architekt von einer Straßenbahn getroffen wurde. Zur Zeit des Unfalls erkannte niemand den Künstler, da er sich in einer strengen Weise anzog. Also, während viele ihn für tot gelassen haben, sobald sie sich Zeit hatten, ihn ruhig ins Krankenhaus zu bringen, war es der Sohn von Martí Trías, der den Alarm ertönte.

Las casas del Park Güell
Casas del parque
Der Kalvarienberg

Der Hügel der drei Kreuze, oder El turó de les Tres Creus auf Katalanisch. Es ist der höchste Teil des Parks. Hier wollte Gaudí eine Kapelle bauen, aber als die Werke aufhörten, beschloss er, diese Huldigung an die Passion Christi zu bauen. Es ist zu beachten, dass es drei Kreuze gibt, aber man ist wie ein Pfeil geformt, der auf den Himmel zeigt. Die Seiten des anderen Punktes direkt auf die vier Himmelsrichtungen.

Würdest du es gern nicht haben, Gaudí neben dir zu haben, um nach der Bedeutung aller Nachrichten zu fragen, die er hinter sich gelassen hat?

Kalvarienberg
Der Kalvarienberg den man sehen muss

7. Tipps um den Park zu besuchen

Empfehlungen des Parks
Gründe um den Park zu besuchen

Praktischer Führer

Um Park Güell zu besuchen, lassen wir uns von UnPuzzle Barcelona führen. Es ist eine Online-Tour, die als Schatzsuche aus deinem Handy den Weg zu gehen und erklärt, alle Kuriositäten, die du auf dem Weg begegnet. Wenn Sie nicht auf eigene Faust finden können, werden sie Sie für sie suchen, um eine lohnendere Erfahrung zu schaffen, in der Sie alle Geheimnisse, die im berühmten "Gaudí Park" versteckt sind, entdecken werden. Es lohnt sich, die Erfahrung auf diese Weise zu machen.

Buchen Sie Ihr Ticket im Voraus

Es ist das erste und wichtigste, was Sie tun sollten, wenn Sie den Park besuchen wollen. Vor einiger Zeit war der Eintritt frei und man konnte kommen und gehen, wie es Ihnen gefällt, aber die Zunahme der Touristen hat Kapazitätsgrenzen gezwungen und der beliebteste Teil des Parks kostet jetzt € 7.

Gehen Sie früh

Denken Sie nicht, weil es nicht das Wochenende ist, finden Sie weniger Leute, die den Park besuchen. Es ist einer der emblematischsten Orte und die meisten in Barcelona besucht. Deshalb gibt es immer viele Leute. Wir empfehlen Ihnen, in den frühen Stunden des Tages zu gehen, denn damals sind die meisten Touristen noch schlafen oder frühstücken. Bewahre dich vor Mut, steh früh auf und ergriff den Tag.

Der freie Bereich des Parks

Der Teil, den Sie zahlen 7 € ist, wo gibt es den Balkon, die Treppe und die Halle der Säulen. Während es sich lohnt, ist es auch nicht wert, den Rest der freien Bereiche des Parks zu vermissen.

Im ganzen Park, sowohl im bezahlten als auch im freien Bereich, wirst du ganz deutlich die Wirkung von Gaudís Hand auf die Umwelt sehen, gerade weil alles die Natur imitiert. Sie können es durch Treppen, Spalten und auf den Hügel der drei Kreuze sehen, die zum freien Zugangsbereich gehören ... Und das Beste ist, dass im Park Güell Sie die Aussicht genießen können. Wenn dieser Park etwas Schönes hat, ist es definitiv seine Aussicht, und das ist kostenlos.

Unterkunft

Es gibt viele Arten von Unterkünften: Hotels, Hostels, Campingplätze ... Wenn Sie aber ein vernünftiger Tourist sind, der in einer ruhigen Nachbarschaft bleiben möchte, ist unsere Empfehlung, dass Sie eine Wohnung mieten. Sie fühlen sich wie zu Hause und Sie können Ihr eigenes Essen kochen, das Sie in einem der Märkte der Stadt bekommen können, während Sie unter den Leuten von Barcelona mischen. Deshalb haben wir eine Liste von günstigen Ferienwohnungen in der Nähe von Park Güell.

Wie man dorthin kommt

Sie können mit der Metro fahren, wenn Sie in Vallcarca oder Lesseps mit der grünen Linie aussteigen, aber Sie müssen noch laufen. Sie können auch mit dem Auto, Motorrad oder Fahrrad fahren, wenn Sie wollen, aber der einfachste Weg ist der Bus. Zwei speziell, das wird dich direkt am Park Tor verlassen:

  • Der 24 Bus: Sie können von Plaça de Catalunya fangen und eine Tour durch Passeig de Gracia machen, wo Sie Werke wie La Pedrera oder Casa Batlló auf dem Weg sehen können. Es hält direkt am Parktor.
  • Der Bus 92: Dieser Bus kann aus dem Maritime Bereich von Barcelona gefangen werden. Es geht an der Seite der Sagrada Familia und Hospital de Sant Pau vorbei. Es lässt Sie auch direkt am Tor fallen.
Una de las puertas del Park Güell
Puerta al Park Güell

Hat Ihnen dieser Eintrag gefallen?

Klick hier!

4.86/5 - 7 Bewertungen

In Verbindung stehende Artikel

Was meinen Sie?

Keine Lust mehr immer nur über Barcelona zu lesen? Finden Sie eine Wohnung und bleiben Sie dort!

Herzlichen Glückwunsch!

Ihr aktueller Kredit sind €10

Reise-Guthaben werden automatisch auf die Preise verrechnet, wenn Sie sich in Ihrem Account anmelden.

Uppsala! Ein unerwartener Fehler ist aufgetreten!

Anmelden mit Facebook
Anmelden mit Google
Passwort vergessen?
Geben Sie Ihre Email ein und wir werden Ihnen einen Link schicken um ihr Passwort reaktivieren zu können.
Stornieren
captcha

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag vom 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Wir sprechen Englisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Französisch, Niederländisch und Italienisch.

+34 678625980
+33 184883620
+1 6465689734
+34 902052856
+46 844680527
+44 2036950691
+31 208083149
+39 0694804041
+49 3030808496
+45 89884196
Internationale Nummer: +34 933255027
Sammeln Sie Losnummern und gewinnen Sie tolle Preise!

Jeder kann Losnummern sammeln, indem man an unserem Reiseführer & Community teilnimmt. Hier können Sie lesen, wie man weitere Losnummern bekommen kann.

Es gibt kein Maximum von Losnummern, die man ansammeln kann. Je mehr Losnummern, desto höher sind die Gewinnchancen!

Damit es für alle fair Mitglieder ist, setzen wir nach jeder Verlosung die Anzahl von Losnummern auf Null zurück .

Was kann ich gewinnen?
Gewinne ein Wochenende für 2 in Barcelona

Ein Wochenende in Barcelona


Wir nutzen Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis anzubieten. Wenn Sie weiterhin in unserer Website browsen, akzeptieren Sie die Verwendung dieser Cookies. Sie können mehr hier lesen. OK